Technikmodul 20./21.8.2022 in Zürich

Das Technikmodul ist Bestandteil der zyklisch wiederkehrenden Aufbauthemen nach einer Pallas Basisausbildung, aber auch eine Möglichkeit für interessierte Männer in die Arbeit als Angreifer mit und ohne Schutzanzug einzusteigen.

Am Samstagmorgen früh kamen acht interessierte Frauen und drei motivierte Männer nach Zürich in den Budokan. Die Kursleitung mit Katharina Eisenring und Oliver Hasler wurde verstärkt durch Christine Paratore. Da Katharina, nach einer Schulteroperation und gerade erst zurück aus der Reha, noch keine Körperübungen demonstrieren konnte, erklärte sich Christine bereit für Katharina die körperlichen Übungen vorzuzeigen. Das funktionierte super, vielen DANK!

Der erste Tag stand ganz im Zeichen der Pallas Techniken, den verschiedenen Varianten und Spielen und wie technische Inhalte in den Kursen spannend vermittelt werden können. Abwechslung und vielfältige Übungsformen machen das üben kurzweilig und es macht auch einfach ganz viel Spass so zu üben! Die Teilnehmenden waren vielfältig gefordert. Sie waren einerseits Kursteilnehmende aber auch, in der Metaebene, in der Beobachtungsrolle als TrainerIn. In den Theorieteilen haben sie ihre zuvor gemachten Beobachtungen und Erfahrungen in Gruppenarbeiten eingebracht und ausgetauscht. Dies ist jeweils ein wichtiger Teil der Fortbildungen, da schon ganz viel Professionalität und Wissen vorhanden ist. Bei der Umsetzung der Techniken im Training mit Trainer im Schutzanzug (TiS) und Situationstraining mit Trainer in der Angreifer Rolle (TAR) konnten sie in die Rolle der Teilnehmerin, aber auch in die Rolle als Trainerin schlüpfen. Der zweite Tag war mehrheitlich diesem Setting gewidmet, damit sowohl die Männer in ihrer Rolle als Angreifer, als auch die Trainerinnen in der Leitungsfunktion viele Erfahrungen sammeln konnten. Zum Schluss arbeiteten wir die im Themenspeicher gesammelten Fragen auf und es kam wiederum zu einem angeregten Austausch.

Die zwei Tage vergingen wie im Flug. Bei so viel Engagement war es nicht verwunderlich, dass alle am Sonntagabend ziemlich erschöpft, aber zufrieden den Heimweg antraten. Ein toller Kurs, vielen Dank an alle die dabei waren!

Technikmodul 20./21.8.2022 in Zürich